Blog

Work from anywhere

Dezentrales Arbeiten ist eine Fragen von Technologie, Arbeitskultur und neu fokussierten Führungstechniken

Teilen

Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Work from anywhere – geht das überhaupt? Häufig angebrachte und teilweise auch berechtigte Bedenken betreffen vor allem die Produktivität und Kommunikation. 

Viele Beispiele zeigen aber auch, dass der Output zum Teil sogar besser geworden ist – durch das selbst einteilen können von Arbeitszeit und eingesetzten Ressourcen.

 

Was also macht das remote Arbeiten erfolgreich und was ist kritisch zu prüfen und zu beachten?

Erfolgsfaktoren dezentralen Arbeitens

1. Schaffen einer Remote-Kultur

Dazu gehören z.B. neue Regeln zu

  • Interaktion
  • Zusammenarbeit und
  • Kommunikation,

die gemeinschaftlich erarbeitet und vereinbart werden. 

 

2. Technologie

Kooperation fördern mit Hilfe von

  • Conferencing-Tools,
  • Chat-Funktionen und
  • gemeinsamen, virtuellen Workspaces.

3. Flexibles Führen

  • über Zielvereinbarung mit klaren Rollen und Aufgaben
  • Verantwortung übertragen,
  • zu Ergebnissen austauschen und
  • gesamthaft im Team besprechen.

Mehr Details? Gerne stehen wir für ein Informationsgespräch zur Verfügung. 

Ihr Ansprechpartner

Herr Günther Widmann

E-Mail: guenther.widmann@metriks.de

Das könnte Sie auch interessieren

Transformation NOW

Führen im Wandel heißt, Resilienz und Flexibilität erhöhen und damit die situative Führungskompetenz ausbauen: Führungskräfte werden Transformation Manager.

Produktivität steigern

Wie lassen sich Effizienz und Produktivität nachhaltig verbessern?
Wir stellen die drei wichtigsten Enabler vor.

Ausbildung zum CTM

Certified Transformation Manager – Trainingsprogramm für Führungskräfte und Keyplayer zum Führen von nachhaltigen Veränderungen und Weiterentwicklung von Organisation und Teams.

Scroll to Top